Dresden am 12.02.2019

Besuch Militärhistorisches Museum

besuch militaer hist museumGemeinsam mit dem Jugendoffizier der Bundeswehr, Hauptmann Rebhan, haben die beiden zehnten Klassen, am Vorabend des Gedenktages der Bombardierung Dresdens vor 64 Jahren, das Militärhistorische Museum besucht. Die Führungen standen unter dem Motto: Welche Bedeutung hat der Mensch in Bezug auf die Militärtechnik der vergangenen und gegenwärtigen Menschheitsgeschichte? Aktuelle Unterrichtsthemen der Gemeinschaftskunde (Globale Zusammenarbeit für Frieden, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung), der Geschichte (Nachkriegsentwicklung- Kalter Krieg, Entspannung) aber auch der Ethik (Rolle des Gewissens, Verantwortung) wurden hier aufgegriffen und unter einem übergreifenden Rahmen diskutiert. Die Schüler wurden sich einig, dass die Menschen immer eine besondere Bedeutung und Verantwortung getragen haben und werden. Auch in der Gegenwart wird deutlich, vor welchen Herausforderungen unsere Welt steht, wenn sie friedlich bleiben soll. Versuchen wir alle uns dieser Hoffnung in unserem Handeln zu stellen.

Fachlehrerin Gemeinschaftskunde/Geschichte/Ethik
K. Schneider