Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

gestern, gegen 14 Uhr wurde mir in einer Videokonferenz durch das Schulamt Chemnitz mitgeteilt, dass ab Mittwoch, 17.03.2021, die bereits angekündigte Testpflicht/ Nachweis eines Negativtestes als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht besteht. In einer weiteren Videokonferenz von 16-17 Uhr erhielt ich soeben weitere Hinweise.
Meine Aufgabe ist es nun, Ihnen die notwendigen Informationen dafür zu geben.
Momentan gelten diese nur für die Schülerinnen und Schüler der Gruppen 1 der Klassen 5 bis 9 und unsere Abschlussschüler. Wie es dann ab Montag, 22.03.2021, weitergeht- insbesondere, ob überhaupt Präsenzunterricht stattfinden wird- ist von der zuständigen Behörde noch nicht entschieden.

Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen die Informationen in letzter Zeit immer nur so kurzfristig senden konnte. Aber auch ich erhalte diese Mitteilungen oft in einem sehr knappen Zeitfenster.
Ebenso möchte ich um Verständnis bitten, dass ich diese Nachrichten einfach nur der Reihe nach und ohne Kommentar aufliste. Es ist wichtig, Ihnen alle Informationen sachlich und klar verständlich weiterzugeben. Sollten Sie Fragen haben, dann melden Sie sich bitte. Wenn ich weiterhelfen kann, werde ich das gern tun.

Was gilt nun ab Mittwoch?
• Für Schüler, die sich heute haben testen lassen, gilt dieser Test bis zum Ende dieser Woche. Es muss am Mittwoch kein neuer Test durchgeführt werden. Die Schüler kommen zum Unterricht in die Schule.
• Schüler, die am Selbsttest in der Schule am Mittwochmorgen teilnehmen, benötigen die unterschriebene Einverständniserklärung (auf der Homepage unter News: Corona-Test abgelegt). Ohne diese müssen wir die Kinder wieder nach Hause schicken. Sie können dann am Mittwoch nicht am Test teilnehmen. Die weitere Verfahrensweise bei einem positiven Testergebnis entnehmen Sie bitte dem Ministerbrief vom 10.03.2021.
• Schüler, die einen aktuellen Testnachweis (max. 3 Tage alt), z.B. von einem Arzt besitzen, können diesen vorlegen.
• Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen bzw. einen Negativtest in anderer Form nicht vorlegen können, müssen von ihren Personensorgeberechtigten schriftlich vom Schulbesuch abgemeldet werden. (bitte bis 8 Uhr) Die Schulpflicht besteht weiterhin. Sie erledigen dann die Aufgaben, die auch die Schüler erhalten, die sich gerade in der Phase der häuslichen Lernzeit befinden.

Am Mittwoch beginnen wir für die Schülerinnen und Schüler der Gruppen 1 der Klassen 5 bis 9 mit einer Klassenleiterstunde, in der die Tests stattfinden werden. Danach wird Unterricht entsprechend des Plans durchgeführt. Die Schüler der Klassen 10 kommen bitte alle in die Schule und informieren sich auf dem Vertretungsplan über den Ablauf.

 

Liebe Eltern,

ich glaube, wir alle haben uns riesig gefreut, dass zumindest eine teilweise Unterrichtung der Kinder wieder in der Schule erfolgen kann. Seitens der Sächsischen Staatsregierung sind Maßnahmen festgelegt, die als Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Daran ist auch unsere Schule gebunden.
Meine Kollegen und ich freuen uns auf die Arbeit mit Ihren Kindern hier in der Schule und es wäre schön, alle wiederzusehen. Deshalb bitte ich Sie in Ihren Familien, gemeinsam mit Ihren Kindern, über die geforderten Tests und die Teilnahme daran, zu sprechen.
Unter: Link zum sächsischen Bildungsserver finden Sie zu einigen häufig gestellten Fragen zu den Tests und daraus folgenden Themen die Antworten.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
herzliche Grüße,
C.-M. Golla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.